ÜBER MICH

Mit 11 Jahren war ich so mutig und fragte meine Cousine, ob ich ihre Hochzeitstorte backen darf. Mit ein bisschen Hilfe von meiner Mama kreierte ich eine 3-stöckige Buttercremetorte mit Marzipanrosen.    

Da war es um mich geschehen: Es stand fest, ich werde Konditorin!

Jetzt, ein paar Jahre später, habe ich den Meisterbrief des Konditoreihandwerks, stehe mit beiden Beinen im Berufsleben und weiß immer mehr was ich will:

  • Produkte mit Liebe zum Detail backen
  • fair gehandelte Rohstoffe verarbeiten
  • Obst vom Bauern um die Ecke in süße Leckereien verwandeln
  • ein Café, in dem ich selber gerne Zeit verbringen will

Bis es soweit ist und ich mich selbständig gemacht habe, backe ich Herzensangelegenheiten für Freunde und Familie.


Meine Ausbildung und Berufserfahrung

Meine Ausbildung absolvierte ich in der Bio-Konditorei Löwenzahn. 

Nach 3 Jahren mit veganem Dauergebäck, feinsten Bio-Pralinen und einem kleinen Einblick in das Handwerk der Bäcker, wollte ich in einem klassischen Konditorei-Café Betrieb arbeiten.

In der renommierten und für mich absolut tollen Konditorei Harter, zwischen München und dem Starnberger See gelegen, fand ich meine erste Stelle als Gesellin. Dort festigte ich alles, was ich in der Ausbildung gelernt hatte, und durfte noch viele neue Techniken und Arbeitsweisen kennenlernen und ausüben. 

Im Frühjahr 2017 verabschiedete ich mich mit einem weinenden und einem lachendem Auge nach Heidelberg, um auf der Johannes-Gutenberg-Schule den Meisterbrief zu erarbeiten. Brennend nach neuem Wissen und mit viel Lust, Neues zu entwickeln, machte ich mich an die Arbeit - mit Erfolg.

Nach der Abschlussprüfung und einer kleinen Verschnaufpause brach ich auf in neue Gewässer. Die Patisserie im Deidesheimer Hof zeigte mir einige Monate eine für mich ganz neue Seite der Gastronomie.

Mittlerweile bin ich in Wiesbaden und arbeite dort im Café Blum.

Wohin es mich danach zieht.... ich bin gespannt  ;-)